Hebammenleistung

 

Hebammenhilfe wird von allen gesetzlichen Gesundheitskassen getragen und
kann schon mit Beginn einer Schwangerschaft in Anspruch genommen werden.

Privat versicherte Frauen fragen am Besten bei Ihrer Kasse nach, welche Leistungen übernommen werden.

Hebammenhilfe umfasst zum Beispiel:

  • - Erstgespräch in der Hebammenpraxis zum Geburtsort oder den Kursen
    - Ernährungsberatung,
    - Mutterschaftsvorsorge inklusive CTG, Blutdruckmessung, Urinuntersuchung, Feststellung des Höhenstandes
      der Gebärmutter...
    - Hilfeleistung bei allen Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Sodbrennen, Ischiasbeschwerden,
      Ödemen und und und
    - Hilfeleistung bei Wehen
    - Geburtsvorbereitungskurse
    - Rückbildungskurse nach der Geburt
    - Hausbesuche nach der Geburt
     
    • Zuzahlungspflichtige Leistungen sind Babymassage, Schwangeren- und Babyschwimmen
      und die zahlreichen Kurse in unserer Praxis wie Tragetuchkurse, Beikosteinführung und und und.

Sollten wir im Schwangerschaftsverlauf oder nach der Geburt Komplikationen beobachten,
überweisen wir sofort an den Gynäkologen oder den Kinderarzt.
 

  •  
  •